Babyfotos: So gelingen unbezahlbare Erinnerungen

MONTAG, 15.10.2018 Andrea Huber

Dein Baby ist da und du willst diesen Moment am liebsten für immer festhalten. Dann tu das und engagiere einen Babyfotografen. Wir zeigen dir die wunderschönen Ergebnisse.

Sie werden so schnell groß. Dieser Satz ... tausendmal gehört, tausendmal ausgesprochen. Und doch verstehen wir ihn erst so richtig, wenn der erste Geburtstag vor der Tür steht und die Babymonate vorbei sind. Dein Zwerg hat sich vom Neugeborenen zu einem Kleinkind entwickelt. Von absolut hilflos bis selbständig laufend und Brei prustend. Eine kleine eigenständige Persönlichkeit eben. Dazwischen lagen Monate voller bezaubernder Momente - und einige schlaflose Nächte. Und ja, natürlich vergessen wir sie nie, aber die Wochen fliegen nur so vorbei. Klar, viele erste Male halten wir auf unserem Handy fest. Aber einige Augenblicke rutschen durch: Wenn wir etwa als Familie gemeinsam im Spielzimmer spielen oder über den Spielplatz toben.

Und genau da kommen Familienfotografen ins Spiel: Teresa Wollstein und Charleen Eggers fotografieren junge Familien, Neugeborene und Geschwister in entspannter Atmosphäre - zu Hause oder beim Toben auf dem Lieblingsspielplatz. Sie haben uns ihre Aufnahmen gezeigt und neben ein paar ultimativen Foto-Tipps noch verraten, warum ihnen genau diese Arbeit so viel Spaß macht. Klickt euch durch die Galerie.

Weitere Artikel:

Unglaublich: Was dein Baby im ersten Jahr lernt

So gelingen Babyfotos

Das erste Weihnachten mit Baby

Dicke Luft im ersten Babyjahr

Ich freue mich so aufs arbeiten 

10 Dinge, die sich mit Baby ändern

Babys Entwicklung fördern – Mit Büchern und Spielzeug

Babyschwimmen – Spaß oder Tortur?

Mache ich mir zu viele Sorgen um mein Baby?

Darf dein Baby schon bei Oma und Opa übernachten?

Das Baby ist da: Was bedeutet das für die Beziehung?

Emotionale Entwicklung: Welche Gefühle hat mein Baby?

Frühförderung: Was ist eigentlich PEKiP?

Hund und Baby - Ein Erfahrungsbericht nach 7 Monaten

Ist ein Baby ein Terrorangriff auf die Liebe?

Kita, Tagesmutter oder Oma? Welche Betreuung ist die Beste?

Mama übt noch: Was ist eigentlich Mutterliebe?

Mamas hört endlich auf übereinander zu lästern

Papa in Elternzeit: „Ich würde es wieder tun.“

So sah mein Baby nach der Geburt wirklich aus

Themenwoche: Entwicklung fördern

Babyfotos: So gelingen unbezahlbare Erinnerungen pin

Erinnerungen an diese wunderbare Zeit: Die Bilder unserer Kinder betrachten wir ein Leben lang.

MeinSpatz Gezwitscher

WERBUNG

Warum immer nur Fotos? Viele Fotografen bieten mittlerweile auch Familienvideos an. In diesem Video von Charleen Eggers werden die innigen Moment als Bewegtbild festgehalten. Ihr wollt noch mehr sehen? Auf den Webseiten von Teresa und Charleen bekommt ihr noch mehr wunderschöne Einblicke.

Andrea Huber

Lebt mit ihren zwei kleinen Kindern und einem großen Kind, das sich ab und zu als Papa tarnt, auf dem Land. Die Jungs-Mama entspannt sich beim Schreiben in der Redaktion, denn zuhause geht es meistens sehr laut, wild und ziemlich lustig zu. Sie motzt gern mal über ihre zwei verrückten Rabauken, aber wehe wenn es ein anderer tut. Dann wird sie zur Löwenmami und brüllt zurück.