Der erste Urlaub mit Baby

DONNERSTAG, 19.10.2017

Mit dem Baby in den Urlaub: Wir klären die wichtigsten Fragen. Die richtige Wahl von Zeitpunkt, Ziel und Verkehrsmittel - schon wird der Trip zur echten Erholung. 

Euer kleiner Schatz ist seit ein paar Monaten auf der Welt. Ihr habt euch langsam aneinander gewöhnt, Mutter und Kind sind wohlauf und nun wollt ihr euch endlich wieder ein paar Tage Urlaub gönnen, abseits vom neuen Alltag. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt für die erste Reise mit Baby? Normalerweise haben sich Eltern und Kind nach etwa drei Monaten so aneinander gewöhnt, dass einem Urlaub nichts mehr im Wege steht. Verlass dich dabei auf dein Gefühl, du weißt selbst am besten, wann du dich sicher genug fühlst.

Wohin soll die Reise gehen?

Nehmt euch für die Reiseplanung genug Zeit. Überlegt in Ruhe, wohin die Reise gehen soll. Für den Anfang sucht euch lieber ein Ziel in der näheren Umgebung aus. Lange Autofahrten oder Flüge solltet ihr am Anfang besser vermeiden. Denkt bei der Auswahl eures Urlaubsortes auch daran, dass eine funktionierende Infrastruktur vorhanden sein sollte und sich für den Notfall ein Arzt in der Nähe befindet. Abgelegene Orte eigenen sich nur schlecht für den Urlaub mit Baby. Auch von zu heißen Reisezielen solltet ihr am Anfang Abstand nehmen.

Was musst du bei der Anreise beachten?

Wenn ihr mit dem Auto anreist, plant die Fahrt so gemütlich wie möglich. Macht viele Pausen und beachtet die Schlafzeiten eures Babys. Wenn es schläft, kommt ihr besser voran. Habt ihr euch für eine Flugreise entschieden, so versucht, die Sitzplätze in der ersten Reihe zu reservieren. Dort können spezielle Babybettchen aufgehängt werden. Reist ihr ins Ausland, unbedingt daran denken, dass ihr einen eigenen Kinderreisepass für euer Baby braucht. Diesen könnt ihr bei eurer zuständigen Meldebehörde beantragen.

Diese Dinge solltest du einpacken

Steht die Reise kurz bevor, geht es ans Kofferpacken. Nehmt auf jeden Fall Babys liebste Dinge mit – Schmusetier, Schnuffeltuch oder die Spieluhr – damit euer Kind auch auf der Reise entspannt bleibt und seine Lieblingssachen um sich hat. Wenn du nicht (mehr) stillst, packe genügend Nahrung ein. Verlasse dich nicht darauf, dass du am Urlaubsort genau das bekommst, was dein Baby normalerweise isst und gut verträgt. Windeln dagegen kannst du getrost auch am Urlaubsort kaufen.

Das Allerwichtigste zum Schluss: Bleib entspannt und lass dich nicht stressen. Dass Babys weinen liegt in der Natur der Sache. Sie teilen sich dadurch mit. Falls z. B. andere Flugreisende hier kein Verständnis zeigen: Was soll´s? Das ist nicht dein Problem. Einfach tief durchatmen, alles Negative ausblenden und dir denken: Ich bin im Urlaub!

Erster_Urlaub_Baby pin

Der erste Urlaub mit Baby: Ein paar kleine Kniffe und alle haben Spaß!

Das sagt die Redaktion

Eine Kollegin aus der Redaktion hat sehr gute Erfahrungen mit einem 6-Monate alten Baby im Urlaub gemacht. Da es noch nicht krabbeln konnte war alles recht entspannt.