Die schönsten Kinderzimmer Ideen für Mädchen & Jungs

DIENSTAG, 29.10.2019 Julia M.

Eine der schönsten Aufgaben vor und nach der Geburt deines Spatzes, ist die Einrichtung des Kinderzimmers. Bei Instagram findest du viele süße und schöne Ideen. Wir haben einige Kinderzimmer Ideen für Mädchen und Jungen für dich gesammelt.

Vielleicht bis du gerade schwanger oder hast dein Baby gerade auf die Welt gebracht und suchst nach Ideen, wie du sein Zimmer gestalten könntest. Egal ob du einen Jungen oder ein Mädchen hast: Wir haben uns bei Instagram umgesehen und die schönsten Inspirationen für dich gesammelt. 

Kinderzimmer Ideen für Jungen

1. Waldeslust für kleine Prinzen

Pssst! Hier wird geschlafen. Das Waldthema ist momentan ziemlich im Trend und passt hervorragend für die Gestaltung eines Babyzimmers. Schließlich ist der Wald ist ein ruhiger Ort, also der perfekte Ort für kleine Prinzen um sich nach einem anstrengenden Tag auszuruhen.

2. Der letzte Bär knipst das Licht aus

Supersüß und ein echter Eyecatcher ist diese Idee: Es sieht ganz so aus, als würde der Bär den Mond an- und ausschalten. Richtig künstlerische Mamas und Papas können so einen Bär vielleicht selbst an die Wand pinseln. Ansonsten findest du aber sicher auch Wandtattoos und eine passende Mondlampe.

3. Der Berg ruft

Das passende Zimmer für kleine Gipfelstürmer: Die Bergkulisse macht aus jeder langweiligen Wand einen echten Hingucker. Uns gefällt auch die kleine Kuschelecke inklusive „Zelt“: Hier kannst du deinen kleinen Spatz bequem platzieren, spielen lassen und mit ihm kuscheln. Wenn er etwas älter ist, lässt sich in so einer Ecke auch hervorragend vorlesen.

Kinderzimmer Ideen für Mädchen

1. Gemütliches Mädchenzimmer in gedeckten Farben

Nicht immer muss es rosa sein: Dieses Zimmer überzeugt durch seine gedeckten Farben, die richtig gut zu den Holzakzenten passen. Ein Hochbett bietet sich übrigens gut an um gerade in kleineren Zimmern Platz zu sparen. Unter dem Bett gibt es genug Platz für eine Spiel- oder Kuschelecke.

2. Safari-Fieber für kleine Entdeckerinnen

Pink ist immer noch die Lieblingsfarbe Nummer 1 für kleine Mädchen. Wer das Zimmer seiner kleinen Prinzessin wirklich einzigartig gestalten will für den ist dieses Safari-Thema eventuell das Richtige. Die Tapete ist ein echter Hingucker, vor allem kombiniert mit dem pinken Sessel. Der perfekte Ort zum Stillen.

3. Stilvoll in Weiß

Dieses Zimmer zeigt, dass auch Weiß einiges hermachen kann, wenn du mit Pflanzen und anderen kleinen Details die richtigen Farbakzente setzt. Dennoch ist dieses Zimmer nicht langweilig oder kühl, sondern strahlt durch die Kombination der einzelnen Stücke Geborgenheit und Gemütlichkeit aus.

Kinderzimmer Ideen für zwei Spätze

1. Neutrales Zimmer für alle

Gerade wenn du ein Mädchen und ein Jungen, aber nur ein Kinderzimmer hast, sollte das Zimmer eher neutral sein. Das weiße Bett in Kombination mit vielen bunten Akzenten ist absolut geschlechtsneutral. Hier fühlen sich Jungs und Mädels gleichermaßen wohl.

2. Kunterbunter Kindertraum

An diesem Beispiel gefallen uns besonders die sich überschneidenden Betten. Anders als bei einem Hochbett bleiben so beide Kids auf gleicher Höhe und du kannst zum Beispiel beiden auf Augenhöhe im jeweiligen Bett vorlesen. Die kunterbunten Akzente sind ebenfalls absolut geschlechtsneutral. Gerade wenn du Wände und Möbel lieber weiß halten möchtest, kannst du dadurch dennoch eine kindgerechte, schöne Atmosphäre schaffen.

3. Minimalistischer Stilmix

Ein Kinderzimmer sollte vor allem gemütlich sein. Dieses Zimmer ist eher minimalistisch gehalten und strahlt dennoch eine gewisse Wärme aus. Es muss schließlich nicht immer alles Ton in Ton sein und gerade der Mix der unterschiedlichen Farben der Möbel verleiht diesem Zimmer ein besonderes Flair.

Die schönsten Kinderzimmer Ideen für Babys pin

Du willst das Zimmer deines kleinen Spatzes gestalten? Wir haben ein paar schöne Ideen für dich, die dich inspirieren werden.

MeinSpatz Gezwitscher

Während der Schwangerschaft drehen sich sicher ganz viel deiner Gedanken um die Erstausstattung deines Babys. Da ist es manchmal schwierig abzuwägen, was du wirklich brauchst und was eigentlich (noch) total unnötig ist. Welche Dinge kurz nach der Geburt eigentlich total unnötig sind, haben wir für dich in diesem Artikel zusammengefasst.

Julia M.

Die zweifache Mama könnte auf ihre geliebte Großstadt nie verzichten – und das trotz Familie und Hund. Wenn ihre wilden Jungs im Wald toben wollen, geht’s ab aufs Land zu Oma und Opa. Sie ist geschieden, aber glücklich liiert und liebt ihre Patchwork-Familie und die dreijährige Tochter ihres Freundes. Eigener Nachwuchs? Nicht ausgeschlossen.