Schlaflieder Folge 2: Der Mond ist aufgegangen

MONTAG, 22.10.2018

Du willst deinem Baby ein Wiegenlied vorsingen, damit es besser einschläft. Aber wie ging der Text noch mal? Und die Melodie? FRITZ DER SPATZ präsentiert die schönsten Gute Nacht Lieder. 

Es gibt so viele schöne Schlaflieder, aber meistens hat man den Text nicht sofort parat oder kann sich nicht mehr ganz genau an die Melodie erinnern. Aber es wäre doch schön, dem Baby die Gute Nacht Lieder vorzusingen, die wir auch schon von unseren Eltern gehört haben. Und darüber hinaus, tut man als Mama sowieso alles, damit der kleine Schatz einschläft. Warum es also nicht mal mit einem selbst gesungenen Lied versuchen. Und das Baby mit der eigenen vertrauten Stimme in den Schlaf wiegen. Du kannst den Text hier nachlesen oder dir auch das liebevoll illustrierte PDF herunterladen. 

Der Text 

Der Mond ist aufgegangen

Der Mond ist aufgegangen,
die goldnen Sternlein prangen
am Himmel hell und klar;
der Wald steht schwarz und schweiget,
und aus den Wiesen steiget
der weiße Nebel wunderbar.

Wie ist die Welt so stille
und in der Dämmrung Hülle
so traulich und so hold,
als eine stille Kammer,
wo ihr des Tages Jammer
verschlafen und vergessen sollt!

Seht ihr den Mond dort stehen?
Er ist nur halb zu sehen,
und ist doch rund und schön!
So sind wohl manche Sachen,
die wir getrost verlachen,
weil unsre Augen sie nicht sehen.

So legt euch denn ihr Brüder
in Gottes Namen nieder.
Kalt ist der Abendhauch.
Verschon uns, Gott, mit Strafen
und laß uns ruhig schlafen
und unsern kranken Nachbarn auch.

Die Melodie

Und wie war das noch gleich mit der Melodie? Kein Problem. Auf dem YouTube Kanal „Sing mit mir – Kinderlieder“ kannst du in alle Gute Nach Lieder reinhören.  

 

 Zum Downloaden, Ausdrucken und Vorsingen: FRITZ DER SPATZ präsentiert "Der Mond ist aufgegangen".

MeinSpatz Gezwitscher

In unserer ersten Folge der Reihe findest du den Text und die Melodie zu "Weißt du, wie viel Sternlein stehen".