Papas Liebeserklärung zum Muttertag: Mama ist die Beste

DONNERSTAG, 10.05.2018

Aufgepasst, ihr Mamas dieser Welt: Wie toll ihr wirklich seid, zeigt dieser Brief eines Papas an seine Frau.

„Mama ist die Beste“ – das ist nicht nur so ein Spruch. Das ist wirklich so! Zumindest, wenn ich mir überlege, was du alles so leistest. Das ist nämlich eine ganze Menge. Auch wenn ich das nur allzu oft vergesse oder übersehe. Und dir vermutlich auch viel zu selten sage.

Volle Power am Morgen

Nehmen wir mal eine stinknormale Arbeitswoche: Ich stelle meinen Wecker so, dass ich rechtzeitig in die Arbeit komme. Während ich mich noch im Bett räkele, bist du schon gefühlt seit Stunden auf den Beinen und damit beschäftigt, Brotzeiten vorzubereiten, Frühstück auf den Tisch zu stellen, die Kinder zu wecken und anzuziehen. Bestimmt machst du noch ein paar andere Dinge, von denen ich überhaupt nichts mitbekomme. Wie auch. Ich liege ja noch im Bett.

Straffes Programm – jeden Tag

Während ich mich dann langsam auf den Weg ins Bad begebe, setzt ihr euch an den Frühstückstisch und fangt an zu essen. Ich bin immer wieder überrascht, wie viel Zeit ihr dafür habt. Ich frühstücke entweder gar nicht oder schlinge nur schnell eine Schale Müsli runter, bevor ich ins Büro hetze. Und dann bin ich raus. Und du machst den ganzen Rest. Kinder zur Kita bringen, in den Job düsen, Kinder wieder abholen, hier ins Kinderturnen, dort zum Kleinkindschwimmen, zwischendurch auf den Spielplatz …

Unvorstellbar gut

Wenn ich am Abend nach Hause komme, ist der Essenstisch gedeckt und wir genießen zumindest diese eine Mahlzeit gemeinsam. Danach geht’s zum Zähneputzen und Schlafanzug anziehen. Auch da bist du gefragt. Nicht, dass ich es nicht könnte. Aber bei dir geht das einfach schneller. Und ich weiß wirklich nicht, wie das Abendritual so abläuft. Zumal sich die Kids oft beschweren, wenn Papa dran ist mit Abendprogramm. Als Gute-Nacht-Geschichten-Vorleser eigne ich mich aber hervorragend. Ich liebe diesen Moment, wenn sich unsere beiden an mich kuscheln und ich ihnen vom Sandmann, Papa Brumm und anderen vorlesen darf. Ein kurzer Blick auf dich zeigt mir, wie du deine Augen schließt. Nur für einen kleinen Augenblick. Und doch macht es mir deutlich: Du bist auch nur ein Mensch. Ein Mensch, der den ganzen Tag Unvorstellbares leistet. Ja, das klingt ganz schön pathetisch. Aber das musste jetzt mal raus. Und es zu schreiben, fällt mir leichter, als es dir zu sagen. Ich weiß auch nicht genau warum. Ich denke oft einfach zu wenig darüber nach, was du alles für unsere Familie tust. Und deshalb kommt es jetzt eben in geballter Form:

Ich bin dir unendlich dankbar für alles! Denn ich könnte das nicht. Oder zumindest nicht so gut. Ich bewundere dich dafür, wie du Alltag, Job, Kinder und nicht zuletzt unsere Beziehung unter einen Hut kriegst! Du hast dir den Muttertag wirklich verdient, du beste Mama der Welt! Und zwar an jedem einzelnen Tag des Jahres! Ich liebe dich.

Papas Liebeserklärung zum Muttertag: Mama ist die Beste pin

Dieser Papa ist ganz ehrlich uns gesteht: "Ich könnte das nicht." Ein Liebesbrief an die Mutter seiner Kinder.

MeinSpatz Gezwitscher

Eine Mama leistet wirklich viel. Sie hat vor allem die ganzen kleinen Details auf dem Schirm, die alles am Laufen halten. Joyce Meyers bringt es auf den Punkt. Sie erzählt die Geschichte, was eine Mutter alles noch macht, bevor sie ins Bett geht. Und was der Papa macht. Unsere Redaktion hat Tränen gelacht. Klickt euch ins Video: Moms…you are Amazing.
Übrigens: Dieser Papa, der hier eine Liebeserklärung an seine Frau geschrieben hat, ist der tollste Papa der Welt. Die Kinder erleben die wunderbarsten Dinge mit ihm: Im Schwimmbad, beim Wandern oder Radfahren ist dieser Papa durch niemanden in der Welt zu ersetzen. Und natürlich in seiner unendlichen Liebe zu seinen Kindern und seiner Liebsten.