So wird die Babyparty ein voller Erfolg

MONTAG, 23.07.2018

Wie planst du eine Babyparty? Welche Deko kommt gut an und welche Spiele passen? Mit diesen Tipps und Tricks wird deine Baby Shower unvergesslich.

Bevor der kleine Spatz das Licht der Welt erblickt und den Alltag der frischgebackenen Mama komplett auf den Kopf stellt, soll es bei der Babyparty noch einmal einzig und alleine um die Schwangere gehen. Die Tradition der Babyparty kommt ursprünglich aus den USA und schwappt immer mehr zu uns nach Deutschland herüber. In Amerika wird die Party übrigens "Baby Shower" genannt. Die Organisation der Babyparty übernimmt natürlich nicht die Bald-Mama, sondern ihre Liebsten – sei es die Schwester, beste Freundin oder zukünftige Patentante. Auf einer echten Baby Shower sind auch keine Männer erlaubt. Stattdessen stehen an diesem Tag lustige Babyparty-Spiele, kitschige Deko und viel Klatsch und Tratsch auf dem Programm.   

Der passende Termin

Der beste Zeitpunkt für eine Babyparty ist ab dem 6. Monat. Dann ist es nämlich nicht mehr lange bis zur Geburt und die werdenden Eltern wissen ziemlich genau, was sie für ihren kleinen Sonnenschein noch brauchen. Natürlich soll die Party für die Bald-Mama eine Überraschung sein. Trotzdem solltest du sie damit nicht überrumpeln, immerhin steht sie kurz vor einer Geburt. Du kannst zum Beispiel den werdenden Papa mit ins Boot holen, der dafür sorgen kann, dass die Bald-Mama an diesem Tag keine Termine hat. Oder du bittest die Schwangere selbst um ein paar Termine, die sie sich dann für eine Überraschung freihalten soll.

Das Babyparty-Motto und die passende Dekoration

Soll die Babyparty ein Motto haben? Dann kannst du die Dekoration gleich passend zum Thema auswählen. In jedem Fall darf eine Baby Shower bunt, kitschig und ausgefallen sein. Luftballons, Konfetti, Partyhüte oder Luftschlangen dürfen also nicht fehlen. Meistens wird die Deko auf das Geschlecht des Babys abgestimmt. Die Babydeko für Jungs ist daher traditionell hellblau, bei Mädchen rosa oder pink gehalten. Besonders beliebt sind beispielsweise Girlanden mit dem Vornamen des Babys oder Aufschriften wie "Welcome Baby". Außerdem kannst du Girlanden aufhängen, die wie Wäscheleinen aussehen. Dazu befestigst du einfach typische Baby-Bekleidung wie Body, Söckchen oder Lätzchen an einer Schnur. Je bunter und fröhlicher die Babyparty wird, desto mehr Spaß werden die Gäste haben. 

Verschicke eine kreative Babyparty-Einladung

Selbstverständlich darf bei einer Babyparty die passende Einladung nicht fehlen, schließlich wollen die Gäste wissen, wann die Party steigt. Überlege dir allerdings zuerst, wen du zu der Party einladen möchtest. Hat die werdende Mama einen großen Freundeskreis und steht gerne im Mittelpunkt, kannst du ruhig eine größere Gruppe einladen. Ist sie eher introvertiert und schätzt einige gute Freundinnen, solltest du ihre Wünsche berücksichtigen. Ist die Gästeliste fertig, kannst du dich an die Einladungen machen. Diese können entweder selbst gebastelt oder fertig gekauft werden. In jedem Fall sollte die Einladung zum Motto und zur Deko passen. Überlege dir deshalb am besten zuerst das Motto und gestalte dann die Einladungen. Bei der Gestaltung sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Einladung als Flaschenpost in einem Babyfläschchen? Oder du verpackst die Einladung in einer Babysocke oder einer Windel? Süß ist auch eine Einladungskarte, die an einem Schnuller befestigt ist. 

Das leibliche Wohl

Für den kleinen Hunger organisierst du am besten Fingerfood, Snacks oder Salate. Das ist nicht allzu aufwendig, sorgt aber trotzdem für einen vollen Magen. Eine gute Idee ist, jeden Gast etwas fürs kalte Buffet mitbringen zu lassen. Bei schönem Wetter kann natürlich auch der Grill rausgeholt werden. Was Schwangere alles nicht essen dürfen, erfährst du in unserem Artikel über Ernährungsvorschriften in der Schwangerschaft. Süßes darf als Dessert auf keinen Fall fehlen. Muffins, Pudding oder Cupcakes sind ideal. Kommt auch immer gut an: eine Candybar. 

Als besonderes Highlight kannst du für die werdende Mama außerdem eine Torte passend zum Motto in einer Konditorei bestellen oder selber backen. Inspiration gefällig? Food-Bloggerin Sally zeigt in diesem Youtube-Video, wie du eine wunderschöne Baby Shower-Torte - sowohl für Mädchen als auch für Jungs - selber backen kannst.

Vielleicht befindet sich auch unter den Gästen eine passionierte Bäckerin. Bei der Auswahl der Getränke solltest du darauf achten, dass es sich um eine Babyparty für eine werdende Mama handelt. Für sie ist Alkohol daher passé. Stattdessen können beispielsweise leckere alkoholfreie Cocktails, die bunt und kreativ verziert sind, auf der Getränkekarte stehen. 

Die besten Spiele für die Babyparty

Was wäre eine Babyparty ohne Spiele? Ist die Party in vollem Gange wird es Zeit für lustige Babyparty-Spiele. Die gehören zu einer echten Baby Shower einfach dazu und runden das Gesamtbild der Feier ab. Alle Spiele sollten einen Bezug zum Baby haben. Besonders beliebt ist zum Beispiel das Wetttrinken von Milch aus Babyflaschen. Weitere lustige Babyparty-Spielideen folgen es hier:

Wer bin ich?

Jeder Partygast bringt ein Babyfoto von sich mit. Diese werden eingesammelt und an die Wand geklebt. Dann wird geraten, welches Foto zu wem gehört. Vergiss nicht den Gästen rechtzeitig Bescheid zu geben, dass sie zur Party ein Babyfoto mitbringen sollen oder schreib es direkt mit auf die Einladung.

Belly-Painting

Eine tolle Attraktion auf jeder Babyparty ist das „Belly Painting“. Dabei dürfen sich die Gäste mit Pinseln bewaffnen und den Babybauch der werdenden Mama mit hautfreundlicher Farbe bemalen. Jeder darf sich mit einem kleinen Motiv oder einem Wunsch für die Zukunft auf dem Bauch verewigen. Das Ergebnis ist ein einzigartiges Gesamtkunstwerk und muss anschließend unbedingt in einem Erinnerungsfoto festgehalten werden. Ganz wichtig: Sprich davor auf jeden Fall mit der werdenden Mama, ob das Babybauch bemalen für sie in Ordnung ist. Sie soll auf ihrer eigenen Party Spaß haben und keine Sachen machen müssen, die ihr unangenehm sind. Ihr könnt auch alle zusammenlegen und eine professionelle Belly-Painterin engagieren. Mehr dazu findest du in unserem Artikel "Bauchpainting: Schwangerschaftserinnerung der besonderen Art".

Geschmacks-Memory

Von Karotte-Kürbis bis Apfel-Banane - Babybrei-Sorten gibt es eine Menge. Doch wer von den Partygästen kann mit verbundenen Augen die Geschmacksrichtung erkennen

Baby-Stadt-Land-Fluss

Wie beim klassischen Stadt-Land-Fluss wird beim Baby-Stadt-Land-Fluss mit Babybegriffen gespielt. Für einen bestimmten Buchstaben müssen dann passende Begriffe gefunden werden, zum Beispiel Babyvornamen, Babyspielsachen, Babykleidung oder Pflegeprodukte

Wettkarten und Babys Erbe

Füllt zusammen eine Wettkarte aus. Bei "kreativfieber" kannst du dir einen gratis Vordruck downloaden. Hier geht es darum, wie lange die Geburt dauern wird, welche Haarfarbe das Baby haben wird etc. Wenn der kleine Spatz dann da ist, wertet die Mami dann die Karten aus und kürt den Gewinner. Auch im Spiel "Babys Erbe" werden Karten ausgefüllt. Was wünscht die werdende Mama ihrem Kind? Soll es ihr Augenfarbe erben, oder lieber die von Papa?

Photobooth

Ein Photobooth mit passenden Accessoires schafft bleibende Erinnerungen.

Baby-Body bemalen

Einach weiße Baby-Bodys kaufen und Stoffmalfarbe. Jeder Gast darf dann einen Body verschönern.

Geschenke für die Bald-Mama

Ein Klassiker auf jeder Babyparty ist eine Windeltorte. Geschenke für die Erstausstattung können die werdenden Eltern garantiert gebrauchen. Viele Kleinigkeiten, die die Mom to be am Tag der Party auspacken kann heben die Vorfreude. Und so können sich alle Gäste über die niedlichen Söckchen, das kuschelige Plüschtier oder die herzallerliebste Spieluhr mitfreuen. Auch größere Geschenke sind möglich. Wer zusammenlegt kann zum Beispiel einen Kinderwagen oder ein Babybett verschenken – allerdings sollte hier zuerst der Vater gefragt werden, ob diese Sachen noch benötigt werden. Oder du schenkst einen Gutschein, von dem alleine die Mama etwas hat. Ob Wellnesstag, Kino- oder Restaurantbesuch, die Schwangere freut sich garantiert über ein bisschen Entspannung nach der Geburt.

Wir wünschen euch eine gelungene Babyparty!

Babyparty pin

Die Mama und das neue Leben zu feiern ist eine schöne Sache. Babypartys werden deshalb auch hierzulande immer beliebter. Alle Tipps rund um die Organisation der Baby Shower findest du in unserem Artikel.

"MeinSpatz Gezwitscher"

Auf einer Babyparty haben auch "Mom to be"-Anstecker oder -Schärpen eine große Tradition. Mal was anderes: Ein mit Stoffblumen verziertes Bauchband.